Das 3 M-Dessert: Mango-Maracuja-Mandarine


 Zutaten für 6 Portionen:

Mandarinensorbet:
600 ml Saft von ca. 1,5 kg Bio-Mandarinen
1 -2 EL Zitronensaft, je nach Säure
ca. 80 g Zucker, nach Geschmack
2 EL heller Honig, Traubenzucker oder Invertzucker
1 MSP Carobe
1 EL Grand Marnier oder Cognac (optional)

Mango-Maracuja-Salat:
1 gewürfelte, reife Mango (Alphonse)
2 Maracujas
2 EL Wasser
Zucker
Cognac
Pistazientuilles (Rezept aus A. Ducasse: Desserts und Patisserie):
50 ml Milch
100 g Zucker
20 g Mehl
65 g gehackte Pistazien
70 g zerlassene Butter
Salz (Eline)

Pistazien-Creme Brulee:
Creme Brulee  nach diesem Rezept

Zubereitung:
Pistazientuilles:
Milch und Zucker mischen, Mehl, Salz, Pistazien und zerlassene Butter einrühren. 2 h kühlen. Dünn auf Silpatt streichen, bei 180 O/U backen, heiss schneiden und formen.

Creme Brulee:
Nach diesem Pistazien-Creme Brulee-Rezept zubereiten.

Sorbet:
Mandarinensaft durch feines Haarsieb streichen. Die Hälfte des Saftes mit den Zuckersorten (Honig) und Carobe aufkochen, abkühlen, vermischen. Cognac und Pfeffer zufügen, kühlen und am besten über Nacht reifen lassen. In der Eismaschine frieren.

MM-Salat:
Zucker, Wasser, Maracuja (mit Kernen) zu leichtem Sirup kochen. Durch ein Sieb streichen. Die Mangowürfel im leicht abgekühlten Sirup ca. 2 Stunden ziehen lassen.

Anrichten:
Mandarinensorbet auf dem Fruchtsalat anrichten. Nur so entfaltet sich die exotische Aromenvielfalt. Wer mag, kann die drei Ms auch in einem Glas servieren, am besten mit einem kleinen Schuss Champagner, Sekt oder Prosecco drüber. Dann aber die Pistaziendinger rundum weg lassen.

Kommentare:

  1. Mir steht der Mund offen ... Wahnsinn!
    In Ermangelung einer Eismaschine scheidet das Sorbet leider aus bei mir, aber der Rest ist schon mal gespeichert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Turbuhausfrau,
      mach ein Mandarinengranita, passt auch gut dazu.

      Löschen
  2. Ja, mir ebenfalls.
    Das hört sich so unglaublich gut an... alleine die Pistazien-Crème Brulee, ich liebe Pistazien!
    Vorgemerkt für nächsten Winter, die Mandarinensaison ist ja schon vorbei ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Ich hatte letzte Woche die besten Bio-Mandarinen des ganzen Winters.

      Löschen
    2. Bei uns gibt es jetzt keine schönen mehr... und auch die Sizilianer, von denen ich den ganzen Winter immer tolle unbehandelte Orangen bekommen, haben vor zwei Wochen die letzte Lieferung gebracht.

      Aber die Pistazien Creme Brulee müsste ja auch ganz wunderbar zu Beeren passen ;-)

      Löschen
    3. Britta,
      meine Mandarinen waren aus Spanien.
      Pistazien passen geradezu perfekt zu Erdbeeren oder gar Walderdbeeren und zu dunklen Kirschen. Aber darauf muss ich hier leider noch einige Zeit warten .....

      Löschen
  3. Das Mandarinensorbet hat es mir angetan. Wir haben ja Clementinen im Winterquartier, und zwar ziemlich viele. Vielleicht überlässt sie mir der Mitkoch, wenn ich ihm dein Sorbet zeige ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huetet er die Clementinen wie seinen Augapfel?
      Wenn man Clementinen verwendet , benoetigt man rund 2 kg fuer 600 ml Saft.

      Löschen
    2. Ja, das tut er wirklich ;-), aber die werden ja auch nicht besser, wenn sie reif tage- oder wochenlang am Baum hängen -ich muss das mal ein Mahtwort sprechen ...

      Löschen
  4. Oh ja, das sieht sehr sehr lecker aus. Ist schon gespeichert. Toll

    AntwortenLöschen
  5. Elines M (& M) & Ms! Stichst du die Tuiles schon vor dem Backen rund aus oder nach dem Backen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ellja ,
      eigentlich sind das ja keine Tuilles sondern Scheibletten ;-)
      Ich habe micr fuer solche runde, duenne Kekse eine Schablone gemacht: eine Silikonmatte, aus der ich 8 Scheiben mit einem Marleymesser und einem Metallring als Vorlage herausgeschnitten habe. Diese Schablone lege ich auf Backpapier oder eine weitere Silikonmatte und streiche mit einer Palette die Hippen- oder Sablet-Masse duenn auf die Loecher auf. Wenn fertig gebacken, nehme ich die Lochschablone vorsichtig ab: es bleiben 8 exakte Kreise.

      Löschen
    2. das wollte ich auch schon fragen, wie du so schöne runde Kreise zusammenbringst, danke für den Tipp!

      Löschen
  6. Habe gestern das Rezept ausprobiert.
    Sehr lecker!
    Danke für das tolle Rezept
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Feedback, Christian!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...