Short Cuts 2: Josefa Hirsch, Whisky-Tasting und Baby Schimmellos


©Grand Whisky

Termin für Liebhaber ausgewählter Whisky-, Rum-, Gin- und Champagner-Spezialitäten:Taste of Spirits. Freitag, 9. März 2012, 13 bis 18 Uhr, im Linzer Lentos. Veranstalter: Grand Whisky


Seit heute, dem 22-Februar-2012, wieder geöffnet. Mit einem neuen Koch und dem Versprechen von Donaufischen auf der Karte. Das freut ungemein und macht Lust auf den ersten Besuch in diesem Jahr!


Baby Schimmellos
Meine Chiliesbabies gedeihen überwiegend prächtig. Allerdings haben einige wenige Keimlinge zu schimmeln begonnen. Letztes Jahr hatte ich die Samen 24 Stunden in Kamillentee eingelegt, weil das auf einer Chiliseite empfohlen wurde. Obwohl mir das etwas esoterisch vorkam: das Resultat waren schnell keimende Samen und völlig schimmelfreie Pflänzchen. Dieses Jahr habe ich auf die Teekur verzichtet und schon schimmelt es. Mitte März sind die Habanerosamen dran. Aber wieder mit Teekur!


Neue Bio-Fleischhauerei in Linz
Zusätzlich zum Kiosk am Südbahnhofmarkt gibt es die Bio-Fleischhauerei Sonnhof jetzt auch in der Linzer Arkade. Dort wo bisher der Traditionsfleischhauer Nothaft war. Ich hab nix gekauft (Urlaub naht!), aber hineingeschaut. Der erste Eindruck: ein schönes Geschäft und ein ambitioniertes Angebot, das sehr gut aussieht. Es gab einen beeindruckenden Beinschinken, von dem dicke Scheiben per Hand gesäbelt wurden, Pastrami, Roastbeef, kalten Schweinsbraten, Wurst und natürlich Fleisch, sowie meine Lieblingsgewürze von Spice vor Life, feine Öle von Hartl und La Selva-Feinkost, Bio-Käse und kleine Imbisse.  Wenn ich was aus dem hitzig diskutierten Buch "Der grosse Bio Schmäh" von Clemens G. Arvay gelernt habe, dann das: noch genauer hinschauen, wie Bio produziert wird. Das werde ich in diesem Fall auch. Leider bietet die Homepage keinerlei Aussagen zu Tierrassen, Haltung, Schlachtung und Produktionsmengen, dafür zeigt man einen disneylandartigen Schaubetrieb in Unterweissenbach mit  "Wurstkino, Kuhglockenrondell und Speckhimmel". Sowas macht mich ein bisschen stutzig. Da muss ich wohl im Geschäft mal genauer nachfragen. Ich hoffe, dass ich positiv überrascht werde.
Denn das wäre eine schöne neue Genussquelle in Linz.


Markenbotschafterin
Ob ich nicht gerne Markenbotschafterin sein möchte, fragen die, die mit mir gerne Werbung machen möchten. Und dabei so tun, als würden sie mir einen Gefallen tun, wenn ich über sie schreibe, zu ihnen verlinke und meine Rezepte gratis zur Verfügung stelle. Ich finde den Versuch, Werbepartner unter den Bloggern zu gewinnen, ja legitim.  Aber man soll den potentiellen Partner nicht für blöd verkaufen, das geht nach hinten los. Oder für gierig, weil sie glauben, ein Gratisabo, Rezensionsexemplar, Fresspaket oder Gerät zur Probe, könnte mich verführen. Markenbotschafterin - eine originelle Wortschöpfung. Möchte ich in den diplomatischen Dienst für Plastiksackerl, Frischkäse, Gewürze, Food-Zeitschriften, Weinhändler, Kochbücher oder neue Rezeptportale? Nein, danke!

Kommentare:

  1. Ich glaube, es ist an der Zeit ist, zu gestehen, dass ich hinter all diesen Anfragen stecke, die darauf abzielen mit Deiner Hilfe Werbung zu machen ;-)

    Ich schätze es einfach wie engagiert Du dich dagegen stellst und die Krämerseelen karikierst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-)))

      Die Krämerseelen gehen wir wirklich auf die Nerven, da hilft nur Humor.

      Löschen
  2. Mit Chilibabys bin ich auch gesegnet, aber bisher habe ich nur Keimblätter. Und ich habe rechtzeitig die Abdeckungen von meinen Minigewächshäusern entfernt, denn nur eine einzige Sorte (die als erstes gekeimt ist) ist mir im Wuchs übermäßig lang und dünn geworden. Da habe ich diese Woche aber einen Tipp im Radio gehört: Die langen dünnen Triebe um den Finger wickeln und diese entstandene Spirale in die Erde setzen. Dann würden sich viele Wurzeln entwickeln und der Pflanze zusätzlichen Halt geben. Mal schauen, wie sich der Wuchs weiterentwickelt und ob das nötig wird.

    Wegen Bio-Fleisch: Ich wollte gern einmal das Kobe-Rind probieren, das ja in der Nähe von Wien von unserem Exradlfahrer der Nation gezüchtet wird. Wird exklusiv über Wiesbauer vertrieben. Auf der HP: Überall glückliche Viecher, die auf der Alm stehen, auch die Schweinderln! Ich hab mir erlaubt, da einmal nachzufragen, wie es sich denn damit verhält. Es kam irgendwie nix Konkretes, nur dass das Lamm aus Neuseeland wohl tatsächlich nicht aus Mastbetrieben kommt. Na klar! Ich muss mir Lamm aus Neuseeland schicken lassen. Aber wirklich nicht. Und auch kein Kobe Beef. ;)
    Dir mehr Glück bei deiner Bio-Fleischhauerei.

    AntwortenLöschen
  3. Turbohausfrau,
    ich ziehe die Babies zuerst in einer Jiffy-Tablette. Wenn die Triebe zu lang werden (die Küchenschabe nennt das treffend "haxlert" oder so ähnlich), ist das kein Problem. Ich setze die Triebe samt den Tabletten mit Anzuchterde in einen etwas grösseren Jiffy-Topf (die Erde reicht bis ca. 1 cm unter die Keimblätter). So bilden sich auch Wurzeln an den langen Stengeln. Wenn ich diese um den Finger wickeln würde, wären sie kaputt, so zart sind sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum Fleisch: Kobe würde ich mir auch nie kaufen. Mal abgesehen von ökologischen Bedenken wege langer Transportwege: ich habe es in Chicago bei Grant Achatz gegessen: ist mir viel zu fett und fast aufdringlich im Geschmack.

      Löschen
    2. haxert ;-) heißt das in der Gärtnersprache.
      Dem Sonnberg am Südbahnhof hab ich schon einiges abgekauft, muss aber gestehen, dass ich auch noch nicht genauer nachgefragt habe - kommt aber noch!

      Löschen
    3. Aha, ohne "l".
      Ich freue mich auch schon auf mein Interview mit Herrn Hartl ;-)

      Löschen
  4. Liebe Eline...das ist ein ganz toller Beitrag.
    Schade, dass in Graz nicht soviel auf dem Programm steht wie in Linz.
    Da habt ihr ja ganz super Möglichkeiten...zu genießen.
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Evelyn,

      ich glaube, ihr Grazer seid uns genuss-maessig um einiges voraus. Gastronomisch sowieso.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...