Gesehen: The men who stare at goats


Wenn sich ein Film so ansieht, als hätten Regisseur und Schauspieler beim Dreh eine "Riesengaudi" gehabt, wenn sich dieses Gefühl auf die Zuseher im Kinosaal überträgt und dazu noch intelligent vermittelte politische Botschaften über Amerikas "dark side" kommen, dann ist das eine anregende Mischung. Jeff Bridges, George Clooney, Ewan McGregor und Kevin Spacey sind brilliant und selbstironisch. Ja, das ist ein Film ohne weibliche Stars. Obwohl: die vielen Ziegen als Nebendarsteller waren weiblich und verdienen eine lobende Erwähnung für ihre Leinwandpräsenz.

Ein Film für Alt-Hippies wie mich. Nicht geeignet für Esoteriker.
Ziegenschulter in Rotwein geschmort, Kartoffelgratin

Kommentare:

  1. vorletzte (?) szene, was für ein bild! und was für eine botschaft!

    finde den film sehr gut für esoterik-interessierte geeignet ;-)

    bridges, clooney, mcgregor und spacey spielen grossartig!

    AntwortenLöschen
  2. Den will ich mir unbedingt auch anschauen. Bin zwar kein Alt-Hippie, aber auch kein Esoteriker ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich oute mich mal als totale Kinofilmbanause, was erklärt, dass mir der Film mal wieder überhaupt nix sagt.
    Das Filmplakat ist sehr putzig, allerdings grenzt dein dazugehöriger Essenvorschlag schon fast ans Makabere...ich mag solche Art von Humor :o)

    AntwortenLöschen
  4. katha,
    Esoterik-Interessierte werden sich über die Szene über "Dim Sum", die tödliche Berührung, deren Wirkung nach 18 Jahren eintritt, besonders freuen!

    Toni,
    nur Alt-Hippies können das Erscheinungsbild von Jeff Bridges (grau-blondes Rattenschwänzchen, Ledergilet und Amulettschmuck) so richtig verstehen und würdigen. Für euch Unwissende Nicht-Alt-Hippies ist das nur bizzarre Folklore ;-).

    Suse,
    ich liebe lebendige Ziegen und habe in Griechenland viele Freundschaften mit diesen pfiffigen Tieren geschlossen. Sie zu verkochen ist für mich kein Wiederspruch ;-)

    AntwortenLöschen
  5. meisterhaft, aber nur in der englischen Originalfassung so richtig brilliant!

    AntwortenLöschen
  6. Ellja,
    das sowieso. Kevin Spacey als böser New Ager mit Fistelstimme!

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe, von jener Hälfte auf welche Ziegen umgefallen sind (sie sollten die mürberen sein?)
    Ziegenschulter, zehnmal clooney-geklopft.

    AntwortenLöschen
  8. Den hatte ich mir auch schon vorgemerkt als 'unbedingt ansehen!' Danke für die Erinnerung und Einschätzung... Gegen die Ziegenschulter in Rotweinsoße hätte ich auch ganz und gar nix einzuwenden. Lecker!

    AntwortenLöschen
  9. Wir stehen vor dem Dilemma, ob man heute abend diesen Film oder doch lieber Crazy Heart ansehen soll.

    AntwortenLöschen
  10. Jaaaaaa! Den wollen wir uns unbedingt anschauen!
    Hast Du das Rezept für die Ziegenschulter verlinkt?

    AntwortenLöschen
  11. Den habe ich mir letzten Sonntag angesehen... herrlich - ich habe mich sensationell amüsiert... das war ein Genuss.. bin zwar kein Althippie aber ein Hippiekind

    AntwortenLöschen
  12. Kanns kaum erwarten, den Film zu sehen. Und dass bald Ostern wird, mit obligatem "Gitzi", also Zicklein. Die Webseite von Jeff Bridges, übrigens, finde ich auch sehenswert: http://www.jeffbridges.com/

    AntwortenLöschen
  13. So, die Gaeste sind weg ....

    Fressack, ich muss erst erforschen, wer oder was Crazy Heart" ist,

    AT,
    schmor das Gitzi (die Schweizer haben das schoenste Wort fuer diese wunderbaren Tiere) einfach ganz klassisch, wie einen Lammschmorbraten- Schmoren ist deine Spezialitaet!

    Alissa,
    als Hippiekind hast du sicher auch ein Antenne fuer diesen Film!

    Claudio,
    "Gitzi" - so ein schoenes Wort. Braten vom Puschlaver Gizti mit Bramata habe ich bei Lukas Rosenkranz in Silvaplana gegessen - unvergesslich gut! Die Homepage von Jeff werde ich mir ansehen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...