Erdnussmayonaise zu Tatar

2 Häppchen rohes Fleisch statt einem "richtigen" Hauptgang? Die Sättigungsbeilage: ein paar Brösel Mie de Pain? Und kein Gemüse, wo bleibt das Gemüse? Keine Sauce, nur 2 Kleckse Mayo und Senf? Und dann noch mit den Fingern essen, diese abschlecken! Meine Gäste haben es genossen, sie kamen mir ein bisschen vor wie zufrieden schnurrende und schleckende Kätzchen an der Futterschüssel.
Das Tatarrezept ist hier, der schwarze Senf stammt von der Lustenauer Senfmanufaktur und die Erdnussmayonaise geht so:
Zutaten:
1 frisches Bio-Ei
1 TL Dijon-Senf
1 TL Zitronensaft
Salz
Piment d'Espelette
1/2 TL Zucker
ca. 70 - 100 ml kaltgepresstes Bio-Erdnussöl
1 EL Bio-Erdnussbutter mit Stückchen, leicht erwärmt
2 EL Joghurt 6-10 % Fett
Zubereitung:
Mit dem Stabmixer eine Mayonaise mixen. Dann kommt noch ein Esslöffel ganz leicht erwärmte Erdnussbutter mit Erdnussstückchen und 2 El fetter Joghurt dazu. In Spritzbeutel füllen und kühlen.
Diese Mayonaise kann man mit den verschiedensten Ölen und Nusspasten herstellen (Macadamia, Mandel, Sesam, Hanf-, Leinöl) und sie passt zu vielen Gerichten.

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Tipp mit der Erdnussmayonaise. Darauf bin ich noch nicht gekommen, aber es wäre genau mein Geschmack.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds auch ziemlich vielseitig, dieses "Rezept"! Mit Sesampaste und Sesamöl zu Gemüse-Tempura - das steht bei mir demnächst auf der ToDo-List.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...