Früchte-Crumble, Sauerrahm-Thymian-Eis, Kubebenpfeffer-Krokant


Der Nachspeisengang des Augustmenüs mit Pfeffer


Dieser "verkehrte" Crumble schmeckt auch mit allen möglichen anderen rohen oder gegarten Früchten und Beeren der Saison. Und Eis und Krokant kann man natürlich zur Vereinfachung weg lassen.



Zutaten für 4 Portionen:


Kompott: 
2 weisse Nektrinen oder Pfirsiche 
80 g Zucker 
50 ml Weisswein 
Tahitivanille-Extrakt 
Zitronensaft





Streusel:
100 g Mehl 
100 g Backzucker 
100 g Butter 
75 g geschälte, geröstete Haselnüsse 
1 MSP Salz 

Vanilleobers: 
100 ml Obers 
2 TL Tahitivanillezucker 

 Sauerrahm-Thymian-Eis: 
Eisgrundmasse mit Sauerrahm und Joghurt 
2 TL Thymianblättchen, zerrieben





Kubebenpfeffer-Krokant:
50 g Isomalt 
30 g Backzucker 
1 MSP Salz 
1 TL grob gemahlener Kubebenpfeffer


Zubereitung:
Kompott: 
Sirup kochen, die halbierten Früchte einlegen und bei ganz schwacher Hitze ziehen lassen. Abkühlen, die Hälften schälen, abtropfen. Streusel: Alle Zutaten locker zusammenkneten und kleine Streusel auf ein Backblech geben. Über Nacht bei Zimmertemperatur trockenen lassen. Dann bei 170 Grad O/U backen. 
Krokant: 
Isomalt und Backzucker hell schmelzen, auf Silpatt streichen, erstarren lassen. Im Mixer zerkleinern. Auf Silpatt streuen und mit Kubebenpfeffer bedecken. Schmelzen lassen und in passende Stücke brechen. Trocken aufbewahren.


Eisgrundmasse zubereiten (nur mit Sauerrahm und Joghurt im Verhältnis 1:1), Thymian unterrühren, reifen lassen, passieren, frieren. Vanilleobers aufschlagen. Etwas auf den Teller geben, Streusel darauf verteilen, die Nektarinenhälfte drauf setzen. Das Eis mit dem Krokant garnieren.

Kommentare:

  1. super, besonders das eis macht mich an.
    aber eine frage zu dem krokant:
    hält der sich? ich habe mal mit glukose und grünem tee krokant gemacht für kuchen. er wurde wunderschön, aber nach ca. 1std hat er sich aufgelöst, d.h. die deco fiel ständig um.
    hast du da erfahrung mit?

    AntwortenLöschen
  2. hanna
    ich habe immer noch Krokant übrig und gestern war er noch splitter-knusprig. Kauf dir Isomalt, das ist nicht so hygroskopisch wie normaler Zucker. Und den Krokant luftdicht aufbewahren!

    AntwortenLöschen
  3. hallo
    das habe ich auch spontan gedacht - eline hat noch von dem leckeren krokant übrig... toller fruchtiger nachtisch... würde mir gefallen...

    AntwortenLöschen
  4. Köstlich, habe mir auch das zum Nachkochen vorgemerkt. Wenn ich richtig gelesen habe, bekommt man Dein Eis auch ohne Eismaschien hin, korrekt?

    AntwortenLöschen
  5. Das hat mir gleich sehr gut in deinem Menü gefallen. Das hört sich toll an. Den Kubebenpfeffer muss ich mal bestellen... ich kenne das gar nicht, aber es macht mich sehr neugierig.

    AntwortenLöschen
  6. danke für den tip mit isomalt

    AntwortenLöschen
  7. Mipi,

    nein, richtig cremig wird das Eis nur mit einer Eismaschine (oder dem Paco ;-) ). Händisches Durchrühren ist nicht sehr effektiv. Man kann als Notlösung die Masse in Eiswürfelbehältern frieren und dann die gefrorenen Würfel in einen starken Mixer wie den Terhmomix werfen, so werden auch die Eiskristalle zerstört und das Eis cremig. Aber das ist eine aufwändige Geschichte. Ich rate jeden, der keine Eismaschine hat zur Herstellung von Semifreddo und Parfaits.

    AntwortenLöschen
  8. Geht mir wie Isi, Kubebenpfeffer muss ins Haus. Das Sauerrahmeis will ich auch mal machen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...